Index der Messgrößen

3D-Koordinaten
 
 
Ergebnisse 1-5 von 5

3D Sonic Digitizer für Messung von 3D Koordinaten (3D Sonic Digitizer)

DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

Ein Mikrofonarray misst die Ultraschallaufzeiten einer von Hand gehaltenen Messsonde. Über eine Auswertung werden die Laufzeiten in 3D Koordinaten umgesetzt. Eine Verbindung des Digitizers über RS232 Schnittstelle mit einem Windowsprogramm ermöglicht das Einkopieren der Koordinaten in jedes andere Windowsprogramm. Meßraum: 4,8m x 2,4m x 2,4m Auflösung : ca. 5mm.

ARAMIS System zur 3D-Messung von Verformungen einer Oberfläche (ARAMIS)

DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

Die zu vermessende Oberfläche wird mit einem Graustufenmuster versehen. Von der Oberfläche werden im unverformten und im verformten Zustand Stereophotographien gemacht. Die optische Abbildung der Stereokameras wird püber eine Kalibrierung sehr genau bestimmt. Über eine numerische Mustererkennung kann aus den Bildern mittels der Kalibrierdaten die Oberflächenkontur in 3D Koordinaten bestimmt werden.

Image Pattern Correlation Technique (IPCT)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Für die Messung wird ein feines Muster von zufällig verteilten Punkten auf die zu untersuchende Oberfläche aufgebracht. Dies kann durch Aufsprühen von Farbe oder durch Aufkleben von bedrucken Folien erfolgen [1,2]. Das Muster wird von mindestens einer Videokamera vor und nach einer Deformation der Oberfläche aufgezeichnet. Durch die Bewegung der Oberfläche verschieben sich die Punktemuster lokal im Bild der Kamera abhängig von der Aufnahmegeometrie.

Nahbereichs-Photogrammetrie (OPAL-PG)

DLR-Institut für Solarforschung

Die digitale Nahbereichs-Photogrammetrie ist ein dreidimensionales Meßverfahren, dem die zentralperspektive Abbildung als mathematisches Modell zugrundeliegt. Form und Lage des Objektes werden über die Rekonstruktion von Strahlenbündeln ermittelt, wobei jeder Bildpukt zusammen mit dem Projektionszentrum eine Raumrichtung des entsprechenden Strahls zum Objektpunkt festlegt.

Optische Positionserfassung (POSI)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Die tatsächliche Lage sowie die Bewegung beliebiger Körper wird mittels eines optischen Positionserfassungssystems bestimmt. Auf Grundlage photogrammetrischer Verfahren wird die räumliche Anordnung von speziellen Markern auf einer Modelloberfläche erfasst. Deren Zuordnung zu einem CAD Modell des untersuchten Körpers ermöglicht die Synthetisierung der tatsächlichen Modellage und Modellbewegung.

 
Ergebnisse 1-5 von 5

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich: