Index der Messgrößen

elektrische Leitfähigkeit
 
 
Ergebnisse 1-3 von 3

Automatisierter Hall-Messplatz zur Bestimmung elektronischer Transporteigenschaften

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Grundlegende Halbleitereigenschaften wie die Konzentration und die Beweglichkeit von Ladungsträgern liefern wichtige Informationen für eine anwendungsorientierte Materialoptimierung. So ist zur Erreichung maximaler thermoelektrischer Effektivität eines Halbleiters ein optimaler Wert der Ladungsträgerdichte einzustellen.

CTEM - Kombinierte thermoelektische Messung

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Die CTEM (Combined ThermoElectric Measurement) vereint innerhalb eines Zyklus der Probentemperatur die temperaturabhängige Messung der vier zentralen Materialgrößen eines thermoelektrischen Funktionswerkstoffs: · Seebeck-Koeffizient (differentielle Thermospannung, „Thermokraft“) · Elektrische Leitfähigkeit · Thermische Leitfähigkeit · Thermoelektrische Effektivität (Direktmessung nach der HARMAN-Methode).

Hochtemperatur-Messung des Seebeck-Koeffizienten und der elektrischen Leitfähigkeit (300K - 1000K)

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Der Seebeck-Koeffizient ist die zentrale Materialgröße für thermoelektrische Werkstoffe und Anwendungen. Sie ist der entscheidende Parameter für den Beitrag der Ausgangsspannung thermoelektrischer Generatoren und die Empfindlichkeit thermoelektrischer Sensoren. Er ist eng gekoppelt an die Konzentration der Ladungsträger, die für bestmögliche thermoelektrische Material- und Systemeigenschaften optimal eingestellt werden muss.

 
Ergebnisse 1-3 von 3