Index der Messgrößen

Strömungsgeschwindigkeit
 
 
Ergebnisse 1-5 von 5

Clamp-On-Durchflußmessung (OPAL-FLOW)

DLR-Institut für Solarforschung

Mittels Laufzeitverfahren wird die Veränderung der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Ultraschallwellen durch eine vorhandene Strömung festgestellt. Ein Ultraschallimpuls wird einmal in Strömungsrichtung und zum anderen entgegen der Strömungsrichtung ausgesendet. Es ergeben sich in beiden Fällen unterschiedliche Laufzeiten des Ultraschallimpulses. Aus der Laufzeitdifferenz läßt sich die Strömungsgeschwindigkeit bestimmen.

Doppler Global Velocimetry (DGV)

DLR-Institut für Antriebstechnik

Das laser-optische Messverfahren der Doppler Global Velocimetry (DGV) dient zur flächigen Strömungsanalyse und liefert sehr effizient das Drei-Komponenten-Geschwindigkeitsvektorfeld in einer Fläche (Messebene). Durch das Zusammenfügen mehrerer Messebenen können ebenfalls komplette Volumendatensätze erzeugt werden.Ein Laser erzeugt über ein optisches System ein Lichtband (Laserlichtschnitt), das die partikelbehaftete Strömung beleuchtet.

HT-Wasserdampfkorrosionsprüfstand

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Hochtemperatur-Wasserdampfkorrosionsprüfstand für keramische Werkstoffe. Für Messungen des Korrosionsverhaltens in Atmosphären bis zu 100 %igem H2O-Dampf, Strömungsgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s und Temperaturen bis zu 1500 °C..

Laser Induzierte Fluoreszenz am LBK (LIF)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Berührungslose spektroskopische. Messverfahren sind wegen der Selektivität hinsichtlich der inneren Freiheitsgrade von Molekülen besonders geeignet zur Untersuchung von Nichtgleichgewichtszuständen in strömenden Gasen. Am LBK erlaubt die Laser-induzierte Fluoreszenz-Spektroskopie (LIF) die berührungslose Bestimmung der zweidimensionalen Temperatur- und Konzentrationsfelder von Gasmolekülen bzw. Atomen.

Laser-2-Focus Geschwindigkeitsmessung (L2F)

DLR-Institut für Antriebstechnik

Das Laser-2-Fokus (L2F) Verfahren wird zur berührungslosen Messung von Strömungsgeschwindigkeiten in Gasen und Flüssigkeiten eingesetzt. Dabei wird die Geschwindigkeit sehr kleiner Partikel registriert, die üblicherweise in allen technischen Strömungen enthalten sind oder gegebenenfalls beigemischt werden können. Für die Messung wird das Streulicht genutzt, das diese Partikel aussenden, wenn sie von einer Lichtquelle angestrahlt werden.

 
Ergebnisse 1-5 von 5

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich: