MessTec - Die Messtechnik- und Anlagendatenbank des DLR

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ergebnisse 31-35 von 43

PSP-Anlage (PSP-GA)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Die PSP-Methode beruht auf dem Prinzip der Deaktivierung photo-chemisch angeregter Moleküle sog. Luminiphore z.B. durch Sauerstoffmoleküle. Insbesondere eignen sich hierfür Pyren- und Rutheniumderivate, die in einer transparenten Binderschicht eingebracht sind.

Quantitative Infrarot-Thermographie (QIRT)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Die Quantitative Infrarot-Thermograhie (QIRT) wird in Kurzzeit-Windkanälen zur Messung des Wärmeübergangs an Modelloberflächen eingesetzt. Dabei wird der zeitliche Verlauf der Oberflächentemperatur des Testmodells mit Hilfe einer Hochgeschwindigkeits-Wärmebildkamera während des Windkanalversuchs aufgezeichnet.

Reflected Pattern Correlation (REPAC)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Die Reflected Pattern Correlation (REPAC) Messtechnik stellt eine Erweiterung der PROPAC Messtechnik auf reflektierenden Oberflächen dar. Eine ortsfeste Kamera ist auf die zu vermessende Oberfläche gerichtet und nimmt aufgrund der Reflexion indirekt das Bild eines ebenfalls ortsfesten Schirms mit dem aufgedruckten Muster auf. Der Vergleich dieser Aufnahme mit der Aufnahme des an einer Referenzoberfläche reflektierten Musters ergibt eine Verschiebung in der Bildebene.

Resonant Enhanced Multi Photon Ionisation (REMPI)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Moleküle werden durch einen Mehrphotonenprozess ionisiert. Dabei ist mindestens ein Photon resonant mit dem zu messenden Molekül. Ein (geladenes) Ion ist in einer ansonsten elektrisch neutralen Strömung mit hoher Effizienz nachweisbar, was dieses REMPI Verfahren besonders für verdünnte Gase als geeignet erwiesen hat. Das Stickstoffmolekül kann bei Wellenlängen um 283 nm mit einem 2+2 Photonenprozess ionisiert werden.

SAG-Anlage (Strömungsakustiklabor Göttingen)

DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Das Strömungsakustiklabor Göttingen (SAG) umfasst die aeroakustische Messtechnik des Instituts für Aerodynamik und Strömungstechnik am Standort Göttingen. Dazu gehören mehrere akustische Mikrofonarrays, eine Vielzahl von akustischen und Beschleunigungssensoren und zwei große Datenerfassungssysteme.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ergebnisse 31-35 von 43