Hitzdrahtanlage (8 Kanal) (HDA)

Messgrößen

  • Mittlere Geschwindigkeit
  • Schwankungsgeschwindigkeit
  • Turbulenzgrad

Prinzip

„Hitzdrahtanemometrie“

Klassische Geschwindigkeitsmessverfahren in der experimentellen Strömungsmechanik.Es erlaubt die Messung von zeitlich gemittelten Geschwindigkeiten und von den Schwankungsgeschwindigkeiten.

Die Hitzdraht-Messanlage der Abteilung AT-TA besitzt 8 Kanäle. Eine Besonderheit der Anlage besteht darin, dass symmetrische Messbrücken mit einer automatischen Kompensation der Temperaturdrift des Kabelwiderstandes verwendet werden. Dies erlaubt große Sonden-Kabellängen, die unabhängig von den Messbrücken sind.

Ein besonderer Anwendungsbereich ist die Messung in Strömungsmaschinen, speziell in dem Bereich zwischen Rotor und Stator. Hier wird mit einer speziellen Traversierung eine Kreuzdrahtsonde sowohl in radialer Richtung positioniert als auch um ihre eigene Achse gedreht, um korrekt die Nachläufe der Rotoren zu erfassen. Eine spezielle Auswertesoftware erlaubt die Separation der Rotornachläufe vom sonstigen Strömungsfeld.

Zur Messung der Brückenspannungen stehen mehrkanalige Datenerfassungsanlagen zur Verfügung.

Anwendung

Die 8 Kanal Hitzdrahtmessanlage ist speziell für die Bestimmung der Turbulenzgrade von Niedergeschwindigkeits- und transsonischen Windkanälen konzipiert.

Messungen zur Erfassung der Turbulenzcharakteristika in Turbomaschinen können in einstufigen axialen Fan- oder Verdichterrigs durchgeführt werden.

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Antriebstechnik

Kontakt

Dr.-Ing. Robert Meyer
DLR-Institut für Antriebstechnik

Jochen Krampe
Technologiemarketing

Dr.-Ing. Alexander Born
Technologiemarketing

Dr. Frank Holtmann
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Mittlere Geschwindigkeit :: mehr

Schwankungsgeschwindigkeit :: mehr

Turbulenzgrad :: mehr