MessTec - Die Messtechnik- und Anlagendatenbank des DLR

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ergebnisse 6-10 von 27

Fallprüfstand

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Fallanlage für experimentelle Untersuchungen des Aufprall- und Energieabsorptionsverhaltens von Strukturkomponenten, Werkstoffkombinationen und Konstruktionsweisen. Die wichtigsten technischen Daten sind: Fallmassen: 3 - 800 kg, Fallhöhe: bis 12 m, max. Aufprallgeschwindigkeit: 15 m/s, max. Aufprallenergie: ca. 60 kJ, max.

Fallprüfstand (Fallprüfstand)

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Heißluft-Autoklavenanlage (Autoklav)

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Einsatzgebiet ist die Herstellung von Faser-Kunststoff-Verbundwerkstoffen. In diesen Autoklaven werden üblicherweise Drücke bis 10 bar und Temperaturen bis 200 °C erzeugt. Die Druckbeaufschlagung erfolgt mittels Kompressoren. Es werden Druckspeicher verwendet, um auch mit einem kleineren Kompressor bei Bedarf ausreichend Druckluft zur Verfügung zu haben.

Hochgeschwindigkeits-Prüfmaschine (VHS)

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Hydraulische Belastungseinrichtung für dynamische Belastungsversuche.

Indutherm (Indutherm)

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Standartmessmaschine die ein abgeschlossenen Prüfraum von ca. 1m3 hat und unter verschiedenen Atmosphären bis hin zum Vakuum (geregelt) betrieben werden kann. In der Prüfkammer befindet sich ein Anschluss für eine wassergekühlte Induktionsspule. Mit Hilfe der Induktionsheizung können Platten, Rohre und prinzipiell alle elektrisch leitende Körper aufgeheizt und statisch oder dynamisch getestet werden..

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ergebnisse 6-10 von 27