Röntgenkammer mit Röntgenröhre (Seifert)

Messgrößen

  • Max Abmessung

Prinzip

Die Prüfung mit Röntgenstrahlen beruht auf der Streuung und Absorption der Röntgenquanten beim Durchgang durch Materie. Mittels Fotoplatte können Orte unterschiedlicher Strahlungsintensität, die an Fehlern auftreten, nachgewiesen werden. Als Strahlungsquelle dient eine Röntgenröhre bis 60 Kv.
Die Intensität der Röntgenstrahlen wird beim Durchstrahlen eines Bauteilfehlers (Riss,Pore, ungleiche Dichte) weniger stark geschwächt als beim Durchdringen des fehlerfreien Materials. Auf einem Röntgenfilm können die so entstehenden Intensitätsverteilungen durch unterschiedliche Schwärzungen sichtbar gemacht werden.

Anwendung

Röntgenprüfung an Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen und Keramiken.
Untersuchung nach Rissen, Poren, Dichteverteilung.

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Kontakt

Dr. phil. nat. Dorothee Maria Rück
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Max Abmessung :: mehr