Korrosionsprüfanlage

Universalkorrosionsprüfgerät CORROCOMPACT 617

Messgrößen

  • Temperaturbereich: -40°C bis +70°C
  • Feuchtebereich: 5% bis 95% rel. Feuchte
  • Prüfraumvolumen: 450 l
  • Prüfraumlänge: 1010 mm
  • Prüfraumbreite: 640 mm
  • Prüfraumhöhe: 1140 mm

Anlagenbeschreibung

Das Institut für FAHRZEUGKONZEPTE verfügt über ein Universalkorrosionsprüfgerät für Salzsprüh-, Schwitzwasser- und Klimawechseltests. Ein zugehöriges Klimamodul ermöglicht Prüfungen im Temperaturspektrum von -40°C bis +70°C. Diese Funktionserweiterung ist vor allem für Korrosionswechseltests nach VDA 233-102 erforderlich, da hierbei eine Kältephase bei -15°C durchlaufen wird. Zudem können mit Hilfe dieser erweiterten Prüfbedingungen Effekte wie Unterwanderungen oder Filiformkorrosion unter reproduzierbaren Bedingungen nachgewiesen werden.

Anwendung

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Prüfnormen steht zur Auswahl, um die Anfälligkeit einer Materialkombination für Kontaktkorrosion zu charakterisieren oder die Schutzwirkung von Beschichtungen bewerten zu können.

Prüfnormen:

  • Korrosionswechseltest nach VDA 233-102 (oder VDA 621-415)
  • Salzsprühnebelprüfung nach DIN EN ISO 9227 sowie ASTM B 117
  • Salzsprühnebelprüfung mit synthetischem Seewasser nach SWAAT-Test
  • Kondenswasser-Klimaprüfung nach DIN EN ISO 6270-2
  • Klimawechseltest nach VW PV 1210
  • Individuelle Prüfbedingungen

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

Kontakt

Carmen Susanne Scholz
DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

Dr. phil. nat. Dorothee Maria Rück
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Temperaturbereich: -40°C bis +70°C :: mehr

Feuchtebereich: 5% bis 95% rel. Feuchte :: mehr

Prüfraumvolumen: 450 l :: mehr

Prüfraumlänge: 1010 mm :: mehr

Prüfraumbreite: 640 mm :: mehr

Prüfraumhöhe: 1140 mm :: mehr