MessTec - Die Messtechnik- und Anlagendatenbank des DLR

1 | 2
Ergebnisse 1-5 von 8

EMV-Labor

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Das Institut für Flugsystemtechnik betreibt ein Labor zur Untersuchung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) von Geräten. Kernstück des EMV-Labors ist eine Halbabsorberkammer, mit der eine von umweltbedingten, hochfrequenten Störungen freie und reflexionsarme Messumgebung geschaffen wird. Die Kammer (4,1m lang x 2,9m breit x 2,3m hoch) ist für eine Messstrecke von einem Meter ausgelegt.

FHS-Bodenstation - Mobile Telemetrie- und Telekommandoanlage (MTTA)

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Die mobile und autark arbeitende FHS-Bodenstation sichert den Kontakt zur Besatzung des Flugversuchsträgers FHS oder anderen Flugobjekten bei Versuchsflügen oder Messvorhaben. Unabhängig vom Fluggebiet kann sie in entsprechend kurzer Zeit ihren Betrieb aufnehmen und Daten in Echtzeit vom Flugversuchsträger / Flugobjekt an die Experimentatoren übertragen und bereitstellen.

FHS-Experimentalsystem

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Sensoren und Rechnersysteme im Flugversuchsträger FHS für die elektrische Flugsteuerung. Frei programmierbare Rechner für Experimentalanwendungen, Aufzeichnung und Telemetrie für Standard- und Experimentalsensoren., Zweck: Erprobung von Flugsteuerungs-, Flugregelungs- und Flugführungsfunktionen und Ermittlung von Flugeigenschaften in der Verwendung als Fliegender Simulator mittels Modellfolgeregelung.

FHS-Systemsimulator (SIM-FHS)

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Bodengebundener Systemsimulator des Flugversuchsträgers FHS unter Verwendung von flugzeugseitigen Systemen (Hardware-in-the-Loop) zur Vorbereitung und Validierung von Flugversuchen auch unter Einbeziehung der Versuchsbesatzung (Piloten, Flugversuchsingenieur und Experimentator). Simulator verfügt über Bo105-Cockpit-Zelle mit FHS spezifischer Ausstattung, 2-Kanal-Sichtsystem (Flughäfen Braunschweig, Hannover)..

Kalibrierlabor FT: Kraftkalibrierung (FRANK-UPM) (Kraftkalibrierung)

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Die Universalprüfmaschine von Fa. FRANK dient dazu, bekannte Zug- oder Druck-Kräfte im Bereich +/-10kN auf einen Prüfling aufzubringen. -Typische Prüflinge: Kraftmessdosen, einzeln oder z.B. in Flugzeug-Steuerstangen integriert. Maximale Länge: 900 mm. -Die Maschine ist in stabiler Zweisäulenkonstruktion mit zwei Kugelgewinde-Antriebsspindeln gebaut, die eine Traverse vertikal verfahren.

1 | 2
Ergebnisse 1-5 von 8