Kalibrierlabor FT: Drehtisch (Drehtisch)

Messgrößen

  • Drehrate
  • Winkelgeschwindigkeit
  • Beschleunigung (indirekt)

Prinzip

Drehtisch (Fa. RMS): Vorgabe der Drehrate max. +/-2000 °/s einer kreisförmigen Metallplatte, Durchmesser 440 mm.

-Mögliche Prüflinge: Drehgeschwindigkeits-Sensoren (Wendekreisel etc.), Beschleunigungs-Sensoren
-Belastbarkeit des Drehtisches 15 kg, Gewichtsverteilung muss symmetrisch sein, max. zulässige Unwucht 4Nm.
-Zur Orientierung der Prüflinge in 3 senkrechten Achsen stehen Montagewinkel zur Verfügung, Beschleunigungs-Sensoren können auf einstellbarem Radius montiert werden.
-Elektrische Verbindung zum Prüfling im drehenden System über Schleifringe (20-polig, 5A max.).
-Istwert-Messung der Drehrate über Tachosignal des analogen Regelkreises, Relaiskontakt 1mal pro Umdrehung zur Kontrolle. Digital-Anzeige am Gerät, Mess-Signal als Gleichspannungs-Ausgang.
-Sollwert-Vorgabe der Drehrate manuell am Gerät oder als Gleichspannungs-Eingang. Dadurch ist auch eine Vorgabe zeitlich nicht konstanter Sollwerte möglich, solange der Regelkreis folgen kann (wenige Hertz).
-Der Drehtisch ist mobil (Versorgung: 230V, 50Hz), dadurch sind bei Bedarf auch nicht-horizontale Orientierungen der Drehplatte möglich.
-Auswertung von Kalibrierungen mit der Software DIAdem von Fa. National Instruments durch Regressionsanalyse

Anwendung

Kalibrierung von Drehgeschwindigkeits-Sensoren (Wendekreiseln etc.) und Beschleunigungs-Sensoren (0 bis 25 g)

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Kontakt

Adolf Zach
DLR-Institut für Flugsystemtechnik

Dr. Frank Holtmann
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Drehrate :: mehr

Winkelgeschwindigkeit :: mehr

Beschleunigung (indirekt) :: mehr