Common View Messungen (CV)

Messgrößen

  • Zeitdifferenzen

Prinzip

Zeittransfer von geometrisch weit entfernten Atomuhren mit Hilfe von GPS Signalen.
Jede Station benötigt eine Atomuhr und einen GPS Zeitempfänger. Die GPS Empfänger sind jeweils an eine Atomuhr (5/10 MHz und 1PPS Signale) angeschlossen und empfangen das Signal des gleichen GPS Satelliten. Jede Station berechnet die Differenz der lokalen Atomuhr zur GPS Satellitenzeit. Diese Daten werden dann offline ausgetauscht. Somit kann die Differenz zwischen den beiden Atomuhren der weit voneinander entfernten Stationen im ns-Bereich berechnet werden.

Anwendung

Zeittransfer

Literatur / Referenzen

  • • D. Allan, M. Weiss, Accurate Time and Frequency Transfer during Common-View of a GPS Satellite, Proc. 34th Ann. Symp. on Frequency Control, 1980, 334-346
  • • Alexandre Moudrak, DLR KN-NA, GalileoNav-TN-2400-1_Zeittransferverfahren, July 2002

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

Kontakt

Dr.rer.nat. Johann Furthner
DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

Dr. Andreas Gebhardt
Technologiemarketing

Robert Klarner
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Zeitdifferenzen :: mehr