Hyperspektralsysteme, flugzeuggetragen (HySpex)

HySpex Sensor im Flugzeug

Messgrößen

  • spektrale Strahldichte
  • Reflexionsgrad (spektral aufgelöst)

Anlagenbeschreibung

Das IMF betreibt im Rahmen des Nutzerservice OpAiRS eine Kombination aus zwei HySpex-Sensoren des norwegischen Herstellers Norsk Elektro Optikk (NEO). Die beiden Zeilenkameras vom Typ VNIR 1600 und SWIR 320m-e werden vor allem zur Gewinnung räumlich und spektral hochaufgelöster Referenzdaten vom Flugzeug aus verwendet. Aufgrund des ähnlichen Spektralbereichs und des vergleichbaren Funktionsprinzips eignen sich die Sensoren besonders zur Simulation und Validierung von Daten des deutschen Hyperspektralsatelliten EnMAP. Obwohl das System in erster Linie für den Einsatz im Flugzeug konzipiert ist, besteht die Möglichkeit beide Sensoren bodengestützt sowohl im Labor wie auch im Feld zu betreiben.

Spezifikationen

  • Spektralbereich: 420 - 2500 nm
  • spektrale Auflösung: 3,5-7 nm
  • beste räumliche Auflösung: 30 - 70 cm

Anwendung

Fernerkundung der Erdoberfläche (Vegetation, Geologie, Hydrologie, ...)

Ableitung von Atmosphärenparametern

Fernerkundung von Küstenzonen und Binnengewässern.

Literatur / Referenzen

  • http://www.dlr.de/opairs
  • https://jlsrf.org/index.php/lsf/article/view/151
  • http://elib.dlr.de/id/saved_search/364

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Methodik der Fernerkundung

Kontakt

Dr. rer. nat. Claas Henning Köhler
DLR-Institut für Methodik der Fernerkundung

Dr.-Ing. Alexander Born
Technologiemarketing

Dr. Andreas Gebhardt
Technologiemarketing

Robert Klarner
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

spektrale Strahldichte :: mehr

Reflexionsgrad (spektral aufgelöst) :: mehr