Polarisations Doppler Radar (POLDIRAD)

Radarantenne auf dem Institutsgebäude

Messgrößen

  • Niederschlag
  • Wind
  • Streumatrix

Anlagenbeschreibung

Polarisations Doppler Radar (POLDIRAD), C – Band Wetterradar. Variabel polarisierte Radarstrahlung wird verwendet, um die Art der beobachteten Niederschlagsteilchen (Regentropfen, Schnee, Graupel, Hagel) bestimmen und quantifizieren zu können.
Die Dopplereigenschaften werden zur Bestimmung des Windes verwendet, zusammen mit dem Bistatischen Radar ist es möglich das komplette 3-dimensionale Strömungsfeld in einem Niederschlagsgebiet wie z.B. einem Gewitter zu bestimmen.

Die Besonderheit des Radars ist sein Polarisationsnetzwerk, mit dem die Sende- und Empfangspolarization (z.B. horizonal, vertikal, linear 45° oder zirkular) für jeden Radarpulse verändert werden kann.

Anwendung

Variabel polarisierte Radarstrahlung wird verwendet, um die Art der beobachteten Niederschlagsteilchen (Regentropfen, Schnee, Graupel, Hagel) bestimmen und quantifizieren zu können. Hier wird die Tatsache ausgenutzt, dass die verschiedenen Niederschlagsteilchen eine unterschiedliche Form und somit ein unterschiedliches Rückstreuverhalten für unterschiedliche polarisierte elektromagnetische Wellen haben.
Mit einem polarimetrischen Radar lässt sich die Stärke des Niederschlags wesentlich besser bestimmen, als dies mit einem konventionellem Radar möglich ist. Das Radar wurde in der Vergangenheit bei einer Vielzahl von Projekten und Experimenten, insbesondere zur Erforschung von Gewittern, eingesetzt.

Literatur / Referenzen

  • Friedrich, K., Hagen, M.: Wind Vector Field Determination with Bistatic Multiple-Doppler Radar Network. 30th International Conference on Radar Meteorology, Munich, 19-24 July 2001, 30th International Conference on Radar Meteorology, Munich, S. 133-135, (2001)
  • Hagen, M.: On the Variation of the Parametrization of Rainfall Rate Estimation by Dual Polarization Techniques. 30th International Conference on Radar Meteorology, Munich, 19-24 July 2001, 30th International Conference on Radar Meteorology, Munich, S. 644-645, (2001)

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Physik der Atmosphäre

Kontakt

Dr.rer.nat. Helmut Ziereis
DLR-Institut für Physik der Atmosphäre

Robert Klarner
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Niederschlag :: mehr

Wind :: mehr

Streumatrix :: mehr