MessTec - Die Messtechnik- und Anlagendatenbank des DLR

 
Ergebnisse 1-3 von 3

Feuchtemesslabor (Labor für die Simulation der oberflächennahen Erd- und Marsatmosphäre) (Humilab)

DLR-Institut für Planetenforschung

Das Feuchtemesslabor besteht im Wesentlichen aus einer Gasmischanlage mit der bis zu 5 Gase bei definierten Feuchten (15°C Taupunkt bis -73°C Frostpunkt) gemischt werden können, einer Klimakammer (130°C bis -75°C und 80cmx60cmx50cm Volumen) zur Temperierung der Experimente, einer Experimentkammer in der die gewünschten atmosphärischen Bedingungen (z.B. Mars- oder Erdbedingungen) realisiert werden können, sowie Vakuumpumpen.

FT-IR-Spektrometer Bruker IFS 66 v/s und Bruker IFS 88 (IR Spektroskopie)

DLR-Institut für Planetenforschung

Es handelt sich um zwei herkömmliche FTIR-Spektrometer der Fa. Bruker (Ettlingen). Die vorhandenen Strahlungsquellen und Detektoren erlauben Messungen im VIS-, NIR- und MIR-Spektralbereich. Beide Spektrometer bieten darüber hinaus die Möglichkeit über mehrere externe Ein- und Ausgänge zusätzliche Bauteile (Strahlungsquellen, Detektoren) anzuschließen.

Planetares Emissivitätslabor (PEL)

DLR-Institut für Planetenforschung

· Evakuiertes Fourierspektrometer Bruker Vertex 80V mit externer Vakuumkammer · Fourierspektrometer Bruker IFS88 mit Trockenluft-Spülung.

 
Ergebnisse 1-3 von 3