Sonnensimulationsanlage (SSA)

Messgrößen

  • Temperatur
  • Strahlungswechselwirkungen
  • Druck

Anlagenbeschreibung

Bestimmung des thermischen Absorbtions- und Emmissionkoeffiziente

Technische Daten
- Volumen 0,45 m3
- Vakuum 1.33*10-3 Pa mit Q Gas = 13 Pa*l*s
- Temperatur der Kaltwand 80 K bis 373 K
- Kühlmittel: Flüssigstickstoff
- Sonnensimulation 0…1,4 KW/m2 auf 100mm Durchmesser Spektrum 200 – 2500nm,
Spektralverteilung mit Wabenkondensor korrigiert.

Nutzlast
- max. Durchmesser 800mm
- max. Länge 850mm
- max. Gewicht 50 kg

Anwendung

Mit dieser Testanlage können Tests unter nahezu Weltraumbedingungen durchgeführt werden.
Hochvakuum, Kältehintergrund und Sonnenstrahlung (Spektralbereich 200 nm bis 2500nm) können simuliert werden.

Die SSA ist für Probleme aus der Luft- und Raumfahrt ausgelegt, aber auch für irdische Aufgabenstellungen geeignet. Sie dient der Konzeption, der Modellierung und Verifikation der Tauglichkeit von Hardware gemäß der zu erwartenden Einsatzbedingungen und Erfordernissen.

In der SSA werden Belastungsphasen simuliert. Das System muss unter diesen Bedingungen seine fehlerfreie Funktion nachweisen. Gleichzeitig werden mit stark überhöhtem Testlevel die Technologie, das Design, die Konstruktion und der Fertigungsprozess qualifiziert. Um Aussagen über die Lebensdauer machen zu können, können darüber hinaus auch so extreme Bedingungen hergestellt werden, wie sie unter „normaler“ Nutzung erst in vielen Jahren zu erwarten wären. Solche Untersuchungen dienen dazu, frühzeitig fehlerbehaftete Komponenten zu erkennen. Ergebnis einer solchen Konditionierung ist ein für den Einsatzfall geprüftes qualifiziertes u. zuverlässiges System.

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Raumfahrtsysteme

Kontakt

Holger Dietrich
DLR-Institut für Raumfahrtsysteme

Dr.-Ing. Alexander Born
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Temperatur :: mehr

Strahlungswechselwirkungen :: mehr

Druck :: mehr