RailSiTe (Rail Simulation and Testing) - eisenbahntechnisches Labor (RailSiTe)

Anlagenbeschreibung

Das RailSiTe bietet die Möglichkeit, Systeme, Subsysteme und Komponenten der Eisenbahnleit- und Eisenbahnsicherungstechnik sowie Betriebskonzepte zu analysieren. Eine Validation des Zusammenspiels von Systemkomponenten unterschiedlicher Hersteller aus funktionaler und sicherheitstechnischer Sicht ist möglich. Dazu bildet das RailSiTe die komplette Kette vom Stellwerksbediener über Strecke und Zugdynamik bis hin zum Triebfahrzeugführer ab.

Anwendung

Der primäre Einsatz des RailSiTe ergibt sich aus den Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu Betriebsführung und Bahntechnik des Instituts. Darüber hinaus wird das RailSiTe zur Verifikation von Komponenten, Systemen und Subsystemen eingesetzt. Auch können Konformitäts- und Interoperabilitätstests (z.B. für ETCS) durchgeführt werden.

Ein weiteres Einsatzgebiet stellt die betriebliche Validation von unterschiedlichen Ausrüstungs- und Einsatzvarianten dar. Aufgrund der multidisziplinären Ausrichtung des Instituts können auch Forschungsarbeiten im Bereich Ergonomie und Human Factors durchgeführt werden.

Literatur / Referenzen

  • Weitere Informationen finden Sie unter http://www.dlr.de/ts/desktopdefault.aspx/tabid-1235/1688_read-3254/

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Kontakt

Lennart Asbach
DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Dr.-Ing. Alexander Born
Technologiemarketing

Dr. Frank Holtmann
Technologiemarketing