MessTec - Die Messtechnik- und Anlagendatenbank des DLR

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ergebnisse 26-30 von 40

Planetenkugelmühlen

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Prüfanlage zur mehrachsigen thermomechanischen Prüfung

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Mehrachsige Spannungszustände entstehen in gekühlten Bauteilen aufgrund des Temperaturgradienten, der sich über der Bauteilwand einstellt. Bei Innenkühlung, z.B. in den Schaufeln der ersten Stufe einer Triebwerkturbine, können die thermisch induzierten Spannungen nicht durch makroskopische Verformungen abgebaut werden.

Rasterelektronenmikroskop (REM)

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Das mit einer Feldemissionskathode ausgerüstete Rasterelektronenmikroskop bildet über einen weiten Bereich die Schnittstelle zwischen Lichtmikroskopie und Transmissionselektronenmikroskopie.

Reibrührschweißanlage

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Die Schweißnähte werden auf einer steifen Bettfräsmaschine (Arbeitsbereich 500 x 1000 mm) durchgeführt. In den letzten Jahre wurde die Maschine kontinuierlich aufgerüstet und ausgebaut um den Erfordernissen des FSW zu entsprechen. Die Prozesskontrolle erfolgt über die Messung der Werkzeugtemperatur und -lasten sowie über die Messung des Drehmoments an der Werkzeugspindel.

Röntgenfluoreszenz (RFA)

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Mit Hilfe der Energie dispersiven Röntgenfluoreszenz-Methode (Oxford Instruments MESA 5000) kann die chemische Zusammensetzung von Festkörpern und Pulvern (ab Ordnungszahl 11, Na) schnell und einfach ermittelt werden. Bei Verwendung von Vergleichsproben bekannter Zusammensetzung können quantitative Ergebnisse bis in den Bereich 0,1Gew% erzielt werden..

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ergebnisse 26-30 von 40