Laserextensometer für ortsaufgelöste Dehnungsmessung

Messgrößen

  • Dehnung und Festigkeit von Schweißnähten

Anlagenbeschreibung

Das Laserextensometer wird hauptsächlich bei der Festigkeitsprüfung geschweißter Proben verwendet. Durch die ortsaufgelöste Dehnungsmessung können die Festigkeitswerte der verschiedenen Schweißnahtzonen bestimmt und mit den Härtewerten und Mikrostruktureigenschaften korreliert werden. Die Gesamtmesslänge beträgt 80 mm.

Anwendung

  • Festigkeitsprüfung geschweißter Proben
  • Ortsaufgelöste Dehnungsmessung

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Stefan Reh
DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Jochen Krampe
Technologiemarketing

Ähnliche Messgrößen

Nachfolgend finden Sie Referenzen zu Datenblättern in MessTec, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ähnliche Messgrößen beschreiben. Die Auswahl basiert auf einem semantischen Vergleich:

Dehnung und Festigkeit von Schweißnähten :: mehr