Röntgenfluoreszenz (RFA)

Röntgenfluoreszenz (RFA)

Anlagenbeschreibung

Mit Hilfe der Energie dispersiven Röntgenfluoreszenz-Methode (Oxford Instruments MESA 5000) kann die chemische Zusammensetzung von Festkörpern und Pulvern (ab Ordnungszahl 11, Na) schnell und einfach ermittelt werden. Bei Verwendung von Vergleichsproben bekannter Zusammensetzung können quantitative Ergebnisse bis in den Bereich 0,1Gew% erzielt werden.

Anwendung

  • Energie dispersiven Röntgenfluoreszenz-Methode
  • Ermittlung der chemische Zusammensetzung von Festkörpern und Pulvern

Institut / Einrichtung

DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Kontakt

Pouneh Ahmadi
DLR-Institut für Werkstoff-Forschung

Jochen Krampe
Technologiemarketing