ENVISAT Generic Elements

Anlagenbeschreibung

Die Anlage umfasst alle HW und SW Komponenten die zum Betrieb des D-Die Anlage umfasst alle HW und SW Komponenten die zum Betrieb des D-PAC für das ENVISAT Programm der ESA notwendig sind, außer den für die eigentliche Datenprozessierung eingesetzten Systemen, die unter der Großanlage 56584 zusammengefasst sind.
Die Generic Element Systeme (Facilities) sind: ARF, INV, USF, CMC, CSF, DF.
Bei der Hardware handelt es sich dabei um mehrere IBM Workstations und Server mit umfangreicher Peripherie, sowie um diverse Netzwerkkomponenten (Router, Switches und Hubs), die Verbindungen mittels Ethernet und ATM unterstützen. Zusätzlich wird vom DFD Robotarchiv anteilig ein Turm sowie der Roboter genutzt.
Die Software besteht aus der Betriebssystemsoftware, kommerziellen SW-Paketen, die Voraussetzung für die Applikationen sind (COTS=Commerical off the shelf SW), sowie einer Anzahl von Applikationspaketen entsprechend den eingesetzten Facilities.
Die Generic Elements werden im Rahmen der Normalarbeitzeit (9-17 Uhr) ausschließlich im ESA-Auftrag betrieben. Es sind 250 Nutzungstage mit je 8 Stunden Nutzung vorgesehen. Die Verrechnungseinheit ist 1 Stunde.

Anwendung

Wird ausschließlich für Aufgaben im Rahmen des ESA-Bodensegments genutzt.

Institut / Einrichtung

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD)

Kontakt

Hans-Henning Voss

Dr.-Ing. Alexander Born
Technologiemarketing

Robert Klarner
Technologiemarketing